Was machen eigentlich die Polizei und der Verfassungsschutz, um einen möglichen Terroranschlag in Berlin zu verhindern?

Ein Podcast von Sebastian Breuer

Aus den Medien ist bekannt, dass die Kompetenzen der Sicherheitsbehörden in Deutschland nach 9/11 erheblich  ausgeweitet wurden. Trotzdem bekommen wir in Berlin im öffentlichen Raum vergleichsweise wenig davon mit.

Wir haben uns deshalb mit VertreterInnen dieser Akteursgruppe getroffen und sie gefragt, wie sie die Lage einschätzen. Was wird getan,  um  Berlin sicher zu machen? Und wie beurteilen sie diese Maßnahmen?

Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten haben wir uns mit André Schulz, Bundesvorsitzender des Bund Deutscher Kriminalbeamter; Benjamin Jendro, Pressereferent des Landesverband Berlin der Gewerkschaft der Polizei; Marcel Nikolov und Isabelle Kalbitzer aus der Öffentlichkeitsarbeit des Verfassungsschutz Berlin, sowie Jörg Dessin, Leitender Kriminaldirektor des Landeskriminalamt Berlin, über ihre Arbeit unterhalten.

Gesamte Folge herunterladen. (Rechte Maustaste: „Speichern“ wählen, falls Download nicht startet)

Zurück zu allen Podcast-Folgen